Närrische Fastnachtsfeier mit Prinzessin Christa

07.02.2013

Mit dem Einzug von „Prinzessin Christa von den süßen Dickmanns“ wurde das Geheimnis gelüftet und St. Katharina hatte zum elften Mal in Folge eine hausinterne Karnevalsregentin.

Zum Finale der traditionellen Fastnachtsfeier in St. Katharina zogen Prinz Stefan XXIII. mit seiner Prinzessin Sabine vom FCV mit ihrem Hofstatt in St. Katharina ein. Vorausgegangen war ein buntes Programm mit Tänzen, Musik und humorvollen Vorträgen.

Nach der Inthronisation unserer Prinzessin erfolgte sogleich der erste Gardetanz der Kindertanzgarde aus Magdlos unter Leitung ihres Trainers Reinhold Pappert.

Zu Hochform lief Rolf Fröhlich auf, der nach mehrjähriger Abstinenz wieder die „Bütt“ betrat und mit mehreren heiteren Vorträgen für beste Stimmung sorgte. In einem weiteren Vortrag zeigte er in der Rolle eines Ortspfarrers viel Geduld, die er mit seinem feierlustigen Kaplan (Winfried Möller, Struth) aufbringen musste.
Unser Heimbewohner Erich Grosser ließ es sich nicht nehmen, im Rahmen der Fastnachtsfeier spontan in die Bütt zu steigen. Er bedankte sich im Namen der Heimbewohner für die Organisation der schönen Stunden und versprach einen Auftritt im Programm des nächsten Jahres.

Für die musikalische Umrahmung Feier sorgte in bewährter Weise unser langjähriger Mitarbeiter Harald Popp. Wie alle Akteure des Programms erhielt auch er den närrischen Orden unserer Prinzessin, welche die Verleihung mit sichtlicher Freude vornahm.

Zum großen Finale unserer jährlichen Fastnachtsfeier zog das amtierende Prinzenpaar des Fliedener Carnevalsverein in unsere Narhalla ein. Diese hatten Adjutanten, Tanzgarde und Elferrat mitgebracht und sorgten für entsprechende Stimmung. Neben der Verleihung der Orden übergaben die Karnevalisten ein Blumenpräsent an alle Heimbewohner.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Akteuren, die unsere diesjährige Fastnachtsfeier mitgestaltet haben, sowie bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern.

 

Zurück